vuokatti-1280x440.jpg

Der Tanzpavillon „Napis“ auf dem Naapurinvaara-Fjäll


kokko_napis.jpg

Open-Air-Tanzplätze und Tanzpavillons erschienen in der finnischen Landschaft, in den Städten und Dörfern, ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Diese Orte dienten dazu, die Jugendlichen und Erwachsenen der Region zusammen zu bringen, um Spaß zu haben, indem sie tanzen, Musik hören, die zukünftige Frau oder Mann finden oder einfach nur um Freunde und neue Leute zu treffen. Die Tänze fanden vor allem im Sommer an den Samstagabenden statt, wenn die Arbeitswoche vorbei war. Die Beliebtheit der Tanzplätze war garantiert, da sie in vielen Gegenden, vor allem auf dem Land, der einzige Ort waren, an dem sich beide Geschlechter in der Freizeit einfach und frei begegnen konnten. Den Höhepunkt ihrer Beliebtheit erreichten die Open-Air-Tanzplätze und Tanzpavillons in Finnland nach dem Zweiten Weltkrieg in den 40er und 50er Jahren, als es Tausende von temporären und dauerhaften Tanzplätzen im ganzen Land gab. Ab den 60er Jahren begann sich ihre Beliebtheit und Anzahl zu verringern, als neue moderne Freizeitaktivitäten wie das Fernsehen populärer wurden. Allerdings blieb noch eine gewisse Anzahl von Tanzpavillons erhalten und in den vergangenen Jahrzehnten wuchs die Popularität von Gesellschaftstänzen und Tanzpavillons wieder.

Einer der legendärsten traditionellen finnischen Tanzpavillons "Napis" liegt auf dem Naapurinvaara-Fjäll in Vuokatti. Der jetzige Pavillon wurde 1959 gebaut und gehörte zur finnischen Kommunistischen Partei, die bis in die 1980er Jahre der Organisator der Tanzabende war. Heute finden die Tanzabende samstags von März bis November statt. Es gibt immer Live-Musik und einen Gastauftritt eines populären finnischen Künstlers oder eines Orchesters, die während des Abends spielen. Wenn der Künstler beliebt genug ist, kann es sein, dass 2000 - 4000 Menschen den Pavillon besuchen. Aber jeder Tanzabend ist ein Teil tiefste authentische finnische Kultur. Man kann traditionelle melancholische und moderne finnische Tanzmusik hören und sehen, wie eine Masse von Menschen den Rhythmus des Tanzes genießt und natürlich das "Buffet" besucht - die Bar bietet Getränke und kleine Snacks. Darüber hinaus kannst du den Blick auf die herrliche finnische Landschaft mit ihren Seen und Hügeln vom Naapurinvaara-Fjäll genießen. Ein Besuch des "Napis" ist eine Reise zur Seele des finnischen Volkes.

Tanzabende samstags von März bis November
Eintritt ab 16 Euro
www.napis.fi